Welcher Eike?

Ich bin Jahrgang ’72, Software-Entwickler von Beruf, Diplom-Com­puter­spinnerInformatiker, wohnhaft in Berlin, zusammen mit meiner tollsten Frau vonne Welt …

Tollste Frau vonne Welt
Tollste Frau vonne Welt

Ich bin, wie so viele Jungs meiner Generation, über Spiele zu den Com­putern gekommen. Weihnachten 1984 war es dann soweit: mein erster eigener Rechner, ein MSX-Computer von Sony mit dem wun­der­vollen Namen „Hit Bit“. Später wurde er durch ein MSX-2-Gerät ersetzt, und 1990 schließlich durch einen dieser neuen 32-Bit-Per­sonal-Computer. Ich habe dann auch Informatik studiert.

Als mich Windows 98 zur Weißglut gebracht hatte, habe ich 1998 meinen zweiten Versuch gestartet, auf Linux umzusteigen. Der erste war durch unseren exotischen Compaq-PC vereitelt worden, der von Linux nicht unterstützt wurde. Der zweite Versuch war erfolgreich. Der zufällige Griff nach der preiswertesten Distribution hat mich zu Debian geführt. Seitdem läuft auf meinem Desktop hauptsächlich Debian-Linux. Windows startete ich nur noch für Spiele, für Freunde und für Geld. Inzwischen bin ich einer der (etwa tausend) Debian-Entwickler. Was bedeutet, dass ich sage und schreibe zwei Debian-Programmpakete betreue.

Seit April 2004 bin ich bei der Wikipedia angemeldet. Da ich mich auch bei Verwaltungsaufgaben engagiert hatte, wurde ich zum Administrator vorgeschlagen und im Mai 2005 gewählt. Im Oktober 2007 habe ich aus Enttäuschung darüber, dass sich einige aktive Nutzer provokativ Dinge herausnehmen, die offensichtlich so gar nichts mit der Erstellung einer Enzyklopädie zu tun haben (und damit auch durchkommen), den Admin-Job wieder abgegeben. Übermäßig aktiv bin ich jetzt nicht mehr in der Wikipedia, aber um den einen oder anderen „Troll“ selbst sperren zu können, habe ich mich wieder zur Wahl gestellt und bin seit Juli 2011 wieder mit Administrator-Rechten ausgestattet.

In diesem Blog begleitet mich von Anfang an der Plan, einen Com­puter so zusammenzustellen und zu konfigurieren, dass er das Fernsehprogramm zeigen, aufnehmen und wieder abspielen kann. Das System, das ich verwende, heißt VDR. Inzwischen habe ich es auch selbst erweitert. Seit 2013 beschäftigt mich auch das Thema, dass Steam professionelle Spiele – der einzige Grund, warum ich noch ein Windows auf dem PC hatte – auf Linux bringt. 2014 habe ich mein Windows gelöscht.

7 Gedanken zu „Welcher Eike?“

  1. Ich glaube wir sind zusammen zur Schule gegangen ;-) Allerdings hatte ich einen c64 und keine MSX, aber ich erinnere mich daran das Du einen hattest. Ich benutze Kodi und nicht VDR.

    Melde Dich wenn ich recht habe und Du Bock hast.

    1. Jau, das glaub ich auch, dass wir zusammen zur Schule gegangen sind! Wobei meine Erinnerungen so dunkel sind, dass ich auf keinen Fall gewusst hätte, welchen Rechner du hattest. :o)

      1. Hi Eike. Ja wir sind mit Frank Michlik zur Schule gegangen. Mal offtopic: Musste meinen Fb Account neu machen, finde Dich nicht mehr. Wenn Du magst, Du findest mich unter vollem Namen. Gruß, Manuel

  2. Moin,

    Und kommst du vorran mit deinem TS-Plugin?

    ich hab noch ein Problem, vielleicht kannst du eine Lösung zaubern.

    Wie es immer so ist, ab und an geht wegen belegter Tuner-Technik oder fehlender Entschlüsselung weil gerade der CI Kartenleser ausgestiegen ist springt der VDR zu dem vorhergehenden Kanal.

    Was ich suche, jedem Kanal einen alternatikanal zuweisen können, der verwendet wird oder nur die channels.conf ersetzen können wenn ein gewisser Kanal nicht erreicht werden kann. Für manche ist nix schlimmer wenn RTLHD nicht mehr geht. Da soll wenigstens die SD Variante oder ein anderer Kanal genutzt werden.
    Das ganze als Plugin wäre toll, nix kompliziertes das ausfüllen von Textdateien würde reichen.
    In meinen Fähigkeiten wäre ein Script, wohl in PHP, was die Syslog überwachen könnte und vorgefertigte channels.confs einspielt und diese neu lädt.

    Fällt dir was dazu ein?

    So long….

    1. Hallo!

      Das mit dem Ringspeicher geht voran. Mühsam, aber so zwischen den Jahren bin ich weitergekommen…

      Zu deinem Problem fällt mir spontan keine Lösung ein und ehrlich gesagt hab ich auch schon genug am meinem Plugin zu knabbern. Stell die Idee doch mal im Forum vom VDR-Portal vor. Da sind einige fitte Leute, und vielleicht will sich ja einer der Frage annehmen. Man muss nur die ignorieren, die einem erzählen, dass das Problem doch gar nicht existiert, der VDR eh schon seit Jahren alles kann, was ein vernünftiger Mensch wollen könnte und jeder, der das nicht sieht… Nun, ein paar laute Leute dort sind im schlechtesten Sinne konservativ, aber wie gesagt, es gibt da auch aufgeschlossene und programmiererisch fitte Leute. Versuch’s halt mal.

      Ciao,
      Eike

  3. Hey Eike, Ich heiße auch Eike :-D Ich bin ebenfalls Linux-User und habe gerade eben Metro: Last Light gespielt. Macht Bombenspaß. Aber noch viel mehr interessiert mich deine Website. Cool eh, noch ein Eike, ist das zu fassen? Schreib mir malwenn du magst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.