Mehr Blut – mehr Engel

Ich bin ja ein wenig enttäuscht. Da spiele ich ein neu erschienenes Spiel, The Raven, zweieinhalb mal durch, plage mich mit Bugs und mit nicht unterbrechbaren Animationen, schreibe eine Komplettlösung. Sie hatte bisher etwa 100 Leser. Soweit, so gut.

Blutengel-000
Vorfreude

Aber dann schreibe ich einen kleinen Bericht von meinem Besuch beim M’era Luna 2013, pappe ein paar Bilder rein, und was passiert? Es lockt mehr Besucher an als mein Walkthrough! Und das, obwohl ich es erst eine Woche nach Ende des Festivals geschrieben habe!

Na gut, ich bin nicht wirklich enttäuscht. Ist ja schön, viele Leser (und Kucker) zu haben. Und weil die allermeisten Besucher über die Google-Bildersuche gekommen sind, gibt’s heute einen Nachschlag. Und weil ich (aus welchen Gründen auch immer…) die meisten Fotos gemacht habe, als Blutengel halbnackte Frauen auf die Bühne geschickt hat, gibt es davon Fotos. Wer raufklickt, kriegt die Fotos in größer.

Viel Spaß. :o)

 

6 Gedanken zu „Mehr Blut – mehr Engel“

  1. Wirkt doch ein wenig … folkloristisch, verglichen mal mit Rockbitch… oder selbst den Tubes :o)
    (Kam der Post nun zweimal?)
    (Tatsächlich, jetzt seh ich’s auch, es wird oben eingefügt. War das schon immer so?)

    1. Die kannte ich beide nicht. Das „Vollziehen von Sexualakten“ auf der Bühne (Wikipedia über Rockbitch) findet bei Blutengel jedenfalls nicht statt. :o)
      (Ich weiß gar nicht, ob ich das mal umgestellt habe, aber wenn es viele Kommentare gibt, wie bei Permashift, find ich es besser, wenn die aktuellen nah am Artikel sind.)

  2. am besten fand ichs, als man auf den fotos sehen konnte, wie die auch in echt die ganze zeit ernst dabei geblieben sind. respekt. ich hätt das nich gekonnt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.