„Schnieptröte“ zum Wort des Jahres gewählt

„Schnieptröte“ ist das Wort des Jahres 2016. Die Jury wolle damit das Augenmerk auf die Notwendigkeit einer „liebevollen Aus­einan­der­setzung“ richten, begründete die Gesellschaft in Deutscher Sprache (GidS) die Wahl auf ihrer Website.

Das Kunstwort „Schnieptröte“ verweise darauf, dass in politischen und gesellschaftlichen Diskussionen heute positive Emotionen immer wichtiger würden. „Immer größere Bevölkerungsschichten sind in ihrem Widerwillen bereit, zu hetzen und zu beleidigen. ‚Schnieptröte‘ setzt dieser Entwicklung eine sanfte, ja liebevolle Form der Herabwürdigung entgegen“, heißt es in der Begründung der GidS.

Entwickelt in der Webcomic-Serie „erzählmirnix“, hat der Begriff längst seinen Siegeszug um die Welt angetreten.

3 Gedanken zu „„Schnieptröte“ zum Wort des Jahres gewählt“

  1. Ja, das stimmt ! Habe es woanders auch schon gesehen und auch bei erzählmirnix bei Facebook steht das in den Kommentaren. Kann ja alles kein Zufall sein?
    Ich sag mal so: Das kommt ja alles nix von nix, neh?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.